Gegen Gewalt an Schulen
Gegen Gewalt an Schulen

Es gibt viele wege Täter zu werden...

Viele wissen nicht, warum sie etwas gemacht haben, viele glauben im Recht zu sein. Andere sind im Recht und glauben doch Schuld zu haben.

 

Hast Du jemanden verletzt? Dann frage Dich warum? Wolltest Du nur "cool" sein vor deinen Freuden oder hast Du dich verteidigt? Ist die Wut mit dir durch gegangen, weil du es nicht mehr ausgehalten hast? Oder hast Du nicht mehr weiter gewusst, weil dir keiner geholfen hat?

 

Du musst immer aufpassen, dass Dich andere nicht benutzten oder einspannen für eine Sache die Du vielleicht gar nicht willst und die andere sich nicht trauen oder zu fein dafür sind.

 

Es ist besser alleine zu sein, als mit den falschen Freunden rum zu hängen. Meist, wenn der Karren schon recht verfahren ist, kommen noch Alkohol und Drogen, weil Dich alles ankotzt dazu, damit Du das leichter erträgst.

 

Die ersten Sozialstunden, der erste Wochenendarrest, der erste Knast und schon bist Du in eine Mühle geraten, in die Du eingetlich gar nicht willst. Eigentlich möchte doch jeder nur seine Ruhe, Geborgenheit, Freunde und einen Partner.

 

Alles das wird dir genommen und es wird nicht besser. Denn wer will einen Vorbestraften in seiner Firma! Somit hast du dann auch kein Geld, keine Freundin oder keinen Freund, außer sie/er zahlt dir die Pizza am Wochenende.

 

Willst Du das ?

 

Wir empfehlen Dir, bring dein Leben wieder auf die Reihe! Das musst Du machen und nicht Andere. Du musst dich bewegen und du musst alles wieder richten was dich aufhält wieder ein normaler Mensch zu werden.

 

Du musst der Funken sein und das Einsehen,  dass du dich bessern kannst, willst und möchtest. Bekommst Du es nicht alleine hin, es gibt viele die dir helfen können. Dazu gehört aber auch eine ganze Portion Mut.... Mut zur Ehrlichkeit, zur Selbsthilfe und des Einsehens so nicht weiter machen zu können, weil das dicke Ende klar für dich ist.

 

Wenn Du so weit bist, bereit und stark genug, dann entschuldige dich bei deinen Opfern! Egal ob du schon eine Strafe bekommen hast oder nicht. Entschuldigen kann dir das nur das Opfer, wenn es deine Entschuldigung annimmt und sei gewiss, es tut dir gut! Das ist Stärke zeigen und seine Schuld einzugestehen.

Pass auf das Du nicht wieder in solche Situationen kommst, denn mit einen Lächeln kommt man meist leichter durchs Leben.

 

Hole Dir nötigenfalls Hilfe wenn Alkohol oder Drogen im Spiel sind und sei zugänglich wenn nötig auch gegenüber der Polizei.

 

Habe Selbstachtung, aber achte andere Menschen so wie Dich selbst, so kommst du mit Freunde durch dein Leben. Du wirst recht schnell merken, es geht auch anders Miteinander und in Freundschaft.

 

Vielleicht bist ja auch Du der, der Anderen mal helfen kann, die Hand reicht und ein Halt in schweren Zeiten sein kann.

Hier finden Sie uns

Gegen Gewalt an Schulen
Schafsteg 4
96472 Rödental

Kontakt

Wir sind zu erreichen:

 

Büro

09563/729422

 

Wenn es brennt...

1622340554 1622340554

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gegen Gewalt an Schulen